Völkerrechtler hält UN-Votum gegen Thilo Sarrazin für juristisch haltlos

Der UN-Antirassismus-Ausschuss hatte Deutschland gerügt, weil Thilo Sarrazin (Foto) wegen Äußerungen in einem Interview im Jahr 2009 hierzulande nicht strafrechtlich verfolgt worden ist. Damit habe Deutschland die UN-Konvention gegen Rassismus verletzt. Die Entscheidung des UN-Ausschusses im Fall Thilo Sarrazin ist juristisch haltlos, meint indes der Völkerrechtler Christian Tomuschat. Mehr zu dessen Position berichtet die PAZ in ihrer aktuellen Ausgabe. 

Advertisements

Video: Moslems stören in München Rede ägyptischer Islamkritikerin

Eine junge ägyptische Christin klärte an diesem Wochenende in der Münchener Innenstadt die Passanten darüber auf, wie der Islam in ihrem Heimatland brutalen Terror gegen die Menschen ausübt. Ihr Vortrag wurde von Moslems gestört, die sie mit Worten wie “Nutte”, “Schlampe” und “Hure” beleidigten und tätlich anzugreifen versuchten. Auch Linksradikale beleidigten sie, unter anderem mit Worten wie “Nazi”. Moderator Michael Stürzenberger ist mit der jungen Islamkritikerin im Video gemeinsam zu sehen. 

Video: Vortrag über Zusammenhang zwischen dem Islam und Pädophilie

Seit gestern ist ein Video online zu sehen, in welchem der Religionsexperte Dr. Mark Durie über den Zusammenhang zwischen Islam und sexuellem Missbrauch aufklärt. Durie war als Redner bei einer Veranstaltung  in Melbourne präsent. Unter anderem schildert er in seinem Vortrag die zeitgenössische jüdischer und koptischer Mädchen in Ägypten und im Iran und stellt diese in den historischen Kontext zur Sklaverei. Ein weiterer Aspekt ist der hohe Anteil von Muslimen unter Sexualstraftätern in westlichen Ländern.

Video: Hamas drillt im Sommerlager Kinder für den Kampf gegen Israel

Die  Terrororganisation Hamas nutzt Sommerlager im Gazastreifen, um Kinder einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Sie werden für den blutigen Kampf mit Israel gedrillt. Mit Besorgnis weist “Israel heute” an diesem Donnerstag auf ein Video hin, das im Internet abrufbar ist und ein solches Vorgehen aufzeigt. Dieses Video lief in „Al Aksa TV“, dem Fernsehkanal der Hamas. Die Kinder tragen Spielzeug-Gewehre und rufen, dass sie Israel niemals anerkennen werden.

Wegen Burka-Verbot: Muslime in Frankreich greifen die Polizei an

Seit April 2011 ist in Frankreich das Tragen eines “Niqabs”, bei dem nur noch die Augen sichtbar sind, in der Öffentlichkeit gesetzlich untersagt. Aus Protest gegen dieses Verbot greifen radikale Muslime in Paris nun zunehmend die Polizei an. Auch in anderen französischen Städten kam es zu Zwischenfällen; letzte Woche widersetzte sich eine 18-jährige voll verschleierte Frau einer polizeilichen Kontrolle mit den Worten: “Ich gehorche den Gesetzen der Republik nicht.” Mehr dazu berichtet die “Welt“.

Hartmut Krauss: “Keine Demokratie unter islamischer Vorherrschaft”

Hartmut Krauss - Kritiker der islamischen Herrschaftsideologie

Unter islamischer Vorherrschaft kann es keine Demokratie geben – diese These vertritt der linke Islamkritiker Hartmut Krauss in eine neuen Aufsatz, heute veröffentlicht auf der Homepage seines Verlags. Krauss bezieht sich in diesem Aufsatz besonders auf die jüngsten Ereignisse in Ägypten wie auch in der Türkei. 

Der Osnabrücker Verleger kommt zu dem Schluss, dass sich die westliche Herrschaftsträger balmiert haben mit ihrer Praxis, “konservative islamische Regierungen, Institutionen (OIC) und Verbände (zum Beispiel die im deutschen Koordinierungsrat der Muslime zusammengeschlossenen Organisationen) zu hofieren, schönzufärben, mit ihnen Allianzen einzugehen und willfährig deren Forderungen zu erfüllen”.

“Du Schwuchtel wirst gefoltert” – Bushido hetzt mit neuem Song

Zu Beginn dieses Jahres liebäugelte Bushido mit der Vernichtung Israels. Nun sind wieder Schwule seine Opfer, und zudem hetzt er mit Mordaufrufen gegen Politiker: Der muslimisch-stämmige Rapper, Sohn eines tunesischen Vaters, stachelt mit seinem neuen Song “Stress ohne Grund”, gemeinsam mit Rapper Shindy aufgenommen, die ohnehin schon hohe Gewaltbereitschaft unter muslimischen Jugendlichen weiter an. 

In diesem Milieu hat Bushido besonders viele Fans, welche schon bald, gemäß dieser Songtexte, auf Schwule und Politiker mit Messern losgehen könnten. Homophobie kommt im diesem neuen Bushido-Song sogar im Refrain vor: “Es ist ganz normal: Männer lutschen keine Schwänze”, heißt es darin. In einer der Strophe heißt es: “Du wirst in Berlin in deinen Arsch gefickt wie Wowereit”. Und, an einer Stelle, die sich direkt gegen den FPD-Politiker Serkan Törun bezieht: “Du Schwuchtel wirst gefoltert”. Continue reading