Muslime quälen Weihnachtsmann und stechen ihn brutal zu Tode

weihnachtsmann-istanbul

Eine Gruppe radikaler Muslime hat auf dem Gelände der Universität von Istanbul gegen die Traditionen der Weihnachtsfeier und Silvester protestiert. Dabei wurde ein aufblasbarer Weihnachtsmann mit einem christlichen Kreuz um den Hals und mit Bierdosen und Heroinspritzen zu seinen Füßen auf dem Campus aufgestellt und misshandelt, berichtet Serap Cileli.

Mohammed-Hunde werden trotz islamischer Drohungen ausgestellt

Ungeachtet der Drohungen seitens vieler Muslime wird der Künstler Lars Vilks seine berühmten Mohammed-Hunde präsentieren. Die offizielle Ausstellung findet vom 7. bis 18. Dezember in der Galerie Movitz in Stockholm statt. Vilks war zuvor wegen seiner Mohammed Zeichnungen mehrere Male von muslimischen Tätern angegriffen worden, die auch seine Wohnung in Brand zu setzen versucht hatten.