Fotos und Videos von Kundgebung in Wuppertal-Elberfeld online

wuppertal_ex

Von der durch den Zentralrat der Ex-Muslime organisierten gestrigen Kundgebung am gestrigen Nachmittag gegen die “Scharia-Polizei” in Wuppertal sind jetzt Fotos und auch ein Video verfügbar. Es waren viele Zuschauer gekommen, die schon lange vor Beginn der Redebeiträge anwesend waren und auch Plakate mitgebracht hatten. “Für Grundgesetz und Menschenrechte!”, stand auf einem der Plakate. Großen Beifall gab es beim Eintreffen der Organisatorin Mina Ahadi und ihrer Mitstreiter:    Continue reading

Daniel Krause siegte vor Gericht – doch profitieren wir alle davon?

Gewinner des Prozesses vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen: Lehrer Daniel Krause - Bild: Ismail Ceylan

Über den erneuten großen Sieg des Lehrers Daniel Krause vor Gericht haben zahlreiche Medien bereits ausführlich berichtet. In der humanistischen islamkritischen Szene wurde dieser Sieg mit Freude aufgenommen und teils ausgiebig gefeiert. Doch geht von diesem erfolgreichen Ausgang des Prozesses wirklich ein positives Signal dahingehend aus, dass Lehrer und andere Beamte in Deutschland an sofort mit größerer Rechtssicherheit den Islam kritisieren dürfen? Zweifel hieran hat nach genauer Lektüre des Urteils ein Autor von Citizen Times.

Lehrer Daniel Krause gewinnt nach Islamkritik erneut vor Gericht

Das Verwaltungsgericht Münster hat für die Meinungsfreiheit entschieden: Der linksgrüne islamkritische Lehrer Daniel Krause (Foto) hat erneut Prozess gewonnen. Der Pädagoge hatte gegen die Bezirksregierung Arnsberg geklagt, welche ihm eine Geldbuße in Höhe von 1.000 Euro auferlegt hatte. Grund für diese Zahlungsaufforderung waren Krauses islamkritische Äußerungen in dessen Freizeit im Jahr 2012. Der 34-jährige Lehrer hatte hierbei die Frauenfeindlichkeit sowie die Homophobie von Salafisten kritisiert. Das Urteil ist in einer offiziellen Datenbank für jedermann einsehbar. Darin heißt es unter anderem: 
Continue reading

Säkulare Buchautoren warnen: Islam für Schwule teils tödlich

Der Lehrer Dr. Daniel Krause (Mitte) stellte an der Seite von Hartmut Krauss und Mina Ahadi sein neues Buch vor - Bild Lukas Elberfeld

Der Islam wird für Homosexuelle immer gefährlicher – diese Botschaft ist von einer säkularen Veranstaltung ausgegangen, die an diesem Wochenende in der Universität stattgefunden hat. Die Referenten Mina Ahadi, der Lehrer Daniel Krause und der Verleger Hartmut Krauss (Foto von links nach rechts) beschäftigten sich hierbei insbesondere mit der Situation von Lesben und Schwulen in muslimischen Subkulturen und diskutierten mit dem Publikum hierüber, wobei sie besonders auch den Kulturrelativismus in der Schwulenszene kritisierten – ein Bericht zur Veranstaltung ist bei Citizen Times zu lesen.

Freidenker-Enquete mit Mina Ahadi, Hartmut Krauss und Daniel Krause

Der religionskritische Freidenkerbund Österreich lädt am 25. April zu einer Veranstaltung nach Wien ein, auf der mit Mina Ahadi, Hartmut Krauss und Daniel Krause auch drei Referenten aus Deutschland gehört werden. Krause wird hierbei sein neuestes Buch “Allahs ungeliebte Kinder – Lesben und Schwule im Islam” vorstellen, welches wenige Tage vorher in Hartmut Krauss’ Verlag erscheinen wird. Der Eintritt wird 12 Euro betragen, mehr Informationen gibt es bei den Freidenkern.

Neues Buch von Petra Ramsauer warnt vor Muslimbruderschaft

Muslimbruder - Bild: Buchcover (Auszug), Copyright Molden Verlag

Mit dem sogenannten Arabischen Frühling, wie die gewaltsamen Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika euphemistisch bezeichnet werden, wurden viele Westler erstmals mit einem weiteren Begriff bzw. einem wesentlichen Akteur der Islamdebatte konfrontiert, der Muslimbruderschaft. Selbiger widmet sich nun die langjährige Nahost-Korrespondentin Petra Ramsauer in ihrem neuen Werk: Muslimbrüder. Ihre geheime Strategie. Ihr globales Netzwerk. Damit legt die Journalistin als Ergebnis von Reportagereisen und Interviews bereits ihr zweites Buch über die Umbrüche in der arabisch-islamischen Welt vor, rezensiert von Daniel Krause bei Citizen Times

Freidenker-Enquete mit Mina Ahadi, Hartmut Krauss und Daniel Krause

Islam Symp Einladung Seite1 small

Der religionskritische Freidenkerbund Österreich lädt am 25. April zu einer Veranstaltung nach Wien ein, auf der mit Mina Ahadi, Hartmut Krauss und Daniel Krause auch drei Referenten aus Deutschland gehört werden. Krause wird hierbei sein neuestes Buch “Allahs ungeliebte Kinder – Lesben und Schwule im Islam” vorstellen, welches wenige Tage vorher in Hartmut Krauss’ Verlag erscheinen wird. Der Eintritt wird 12 Euro betragen, mehr Informationen gibt es bei den Freidenkern.